Philipp Kohlschreiber muss nachsitzen © getty

Top-Favorit Philipp Kohlschreiber muss beim Turnier in Düsseldorf nachsitzen. Das Viertelfinale des 30 Jahre alten Augsburgers gegen den kroatischen Qualifikanten Mate Delic wurde beim Stand von 7:5, 4:4 wegen Dunkelheit unterbrochen.

Zuvor hatte Regen über dem Rochusclub die Partie, die am Abend beinahe unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, immer wieder verzögert.

Kohlschreiber muss nun am Freitagvormittag in die Verlängerung und bei einem Sieg sogar zwei Matches an einem Tag bestreiten.

Auch das mögliche Halbfinale gegen Denis Istomin ist am Freitag angesetzt. Der Usbeke qualifizierte sich gegen den Italiener Andreas Seppi (6:3, 6:4) für die Vorschlussrunde.

Ebenfalls unter den besten Vier der Düsseldorf Open stehen Aufschlagriese Ivo Karlovic (Kroatien) und Nachwuchsass Jiri Vesely (Tschechien).

Der 2,11 m große Karlovic schaltete im Viertelfinale Titelverteidiger Juan Monaco (Argentinien) 6:4, 3:6, 6:3 aus.

Der 20 Jahre alte Vesely ließ Routinier Jürgen Melzer (Österreich) an dessen 33. Geburtstag beim 6:1, 6:1 keine Chance.

Weiterlesen