Novak Djokovic triumphiert im Finale von Rom © getty

Novak Djokovic ist der neue Kaiser von Rom.

Der Weltranglistenzweite aus Serbien entthronte im Finale des ATP-Turniers in der ewigen Stadt den spanischen Weltranglistenersten Rafael Nadal durch einen 4:6, 6:3, 6:3-Sieg und sicherte sich seinen dritten Erfolg nach 2008 und 2011.

Nadal hatte das mit 3,4 Millionen Euro dotierte Sandplatzturnier seit 2005 insgesamt siebenmal gewonnen und auch gegen Djokovic den besseren Start erwischt. Nach einer schnellen 4:1-Führung sicherte sich der 27-Jährige den ersten Satz.

Doch Djokovic kämpfte sich zurück ins Match und bog nach gewonnenem zweiten Satz spätestens mit dem Break im ersten Spiel von Durchgang drei auf die Siegerstraße ein.

Die deutsche Nummer eins Tommy Haas (Los Angeles) hatte im Viertelfinale wegen einer Schulterverletzung aufgeben müssen.

Weiterlesen