Rafael Nadal zieht ins Finale von Rom ein © getty

Der topgesetzte Spanier Rafael Nadal ist Novak Djokovic ins Finale des ATP-Turniers in Rom eingezogen.

Der siebenmalige Rom-Sieger schlug den Bulgaren Grigor Dimitrow, der im Viertelfinale von der Schulterverletzung der deutschen Nummer eins Tommy Haas profitiert hatte, glatt mit 6:2, 6:2. Seit 2005 hieß der Sieger in Rom entweder Nadal oder Djokovic (2008, 2011).

Zuvor hatte sich Djokovic die Teilnahme am Endspiel bereits gesichert.

Der Schützling von Trainer-Neuling Boris Becker setzte sich in der Vorschlussrunde des Sandplatz-Masters in der ewigen Stadt in drei Sätzen gegen den an Nummer acht gesetzten Kanadier Milos Raonic mit 6:7 (5:7), 7:6 (7:4) und 6:3 durch.

Hier gibt es alles zum Tennis

Weiterlesen