Daniel Brands steht in Doha im Achtelfinale © getty

Fünf deutsche Tennisprofis sind am Dienstag ins Achtelfinale beim ATP-Turnier in Doha/Katar eingezogen.

Neben der deutschen Nummer zwei Philipp Kohlschreiber (Augsburg/Nr. 6) schafften auch Florian Mayer (Bayreuth), Daniel Brands (Deggendorf), Dustin Brown (Winsen/Aller) und Peter Gojowczyk (München) den Sprung in die Runde der letzten 16.

Beim Turnier im indischen Chennai zog derweil Benjamin Becker (Orscholz) ins Achtelfinale ein. Der 32-Jährige profitierte im deutschen Erstrunden-Duell beim Stande von 6:4, 2:1 von der Aufgabe des Hamburgers Julian Reister. Becker trifft nun auf den topgesetzten Schweizer Stanislas Wawrinka.

In Doha setzte sich Kohlschreiber nach knappem ersten Satz letztlich souverän mit 7:6 (9:7), 6:2 gegen Pablo Andujar aus Spanien durch und spielt im Achtelfinale gegen Gojowczyk, der im Duell zweier Qualifikanten den Österreicher Dominic Thiem mit 7:5, 6:0 bezwang.

Mayer lieferte sich beim 6:2, 3:6, 7:6 (7:5) ein mehr als zweistündiges Duell mit dem Polen Michal Przysiezny. Im Achtelfinale spielt der 30-jährige Deutsche nun gegen den an Nummer drei gesetzten Andy Murray (Großbritannien).

Der 26-jährige Brands schlug zum Saisonauftakt den Russen Nikolai Dawydenko mit 6:4, 6:4, nun wartet der an Nummer zwei gesetzte Spanier David Ferrer.

Der 29 Jahre alte Qualifikant Brown setzte sich gegen den Kroaten Ivan Dodig mit 6:4, 6:2 durch und trifft auf dessen Landsmann Ivo Karlovic. Am Montag hatte bei der mit rund einer Million Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung bereits Tobias Kamke die Runde der letzten 16 erreicht.

Weiterlesen