Einen Tag nach seiner Final-Niederlage beim ATP-Turnier von Cincinnati gegen Rafael Nadal hat der topgesetzte John Isner seine Teilnahme an den Winston Salem Open abgesagt.

"Das war wirklich eine harte Entscheidung", sagte Isner.

Er müsse aber für die US Open, die am 26. August in New York beginnen, voll fit sein.

Wegen Knieproblemen hatte Isner schon bei den Australian Open und in Wimbledon passen müssen.

Diesmal macht dem US-Amerikaner die Hüfte zu schaffen.

Neben Isner sagte auch noch der an Nummer drei gesetzte Tomas Berdych für das ATP-Turnier in Winston Salem ab.

Der Tscheche laboriert an Schulterbeschwerden.

Weiterlesen