Tommy Haas hat seine Auftakthürde beim ATP-Turnier im amerikanischen Cincinnati/Ohio genommen und ist in die zweite Runde eingezogen.

Ein Sieg im Erstrundenmatch gelang auch Qualifikant Benjamin Becker (Orscholz), der es nun mit dem spanischen French-Open-Sieger Rafael Nadal zu tun bekommt. Für Florian Mayer (Bayreuth) ist das Hartplatzturnier nach einer Niederlage gegen John Isner (USA) dagegen bereits beendet.

Zwei Wochen vor Beginn der US Open setzte sich der deutsche Top-Spieler Haas gegen den Südafrikaner Kevin Anderson mit 6:4, 6:4 durch und trifft bei dem mit gut drei Millionen Dollar dotierten Turnier nun auf den Spanier Marcel Granollers.

Die spanische Nummer eins Nadal steht dagegen Außenseiter Becker gegenüber.

Der Weltranglisten-100. aus dem Saarland entschied das Duell zweier Qualifikanten gegen Pablo Andujar (Spanien) mit 6:1, 6: 4 für sich und spielt nun gegen den ehemaligen Weltranglistenersten, der in der ersten Runde ein Freilos hatte. Nadal, im US-Bundesstaat Ohio an Position vier geführt, ist in dieser Saison auf Hartplatz noch ungeschlagen.

Als einziger deutscher Profi schied Florian Mayer bereits in der ersten Runde aus. Er unterlag dem Amerikaner Isner glatt mit 3:6, 4: 6.

Philipp Kohlschreiber (Augsburg) traf nach gewonnenem Auftaktmatch in der Nacht auf den früheren Weltranglistenersten Roger Federer aus der Schweiz.

Der 35-jährige Haas hatte zuletzt mit einer Schulterverletzung zu kämpfen und vor knapp einer Woche in Montreal sein Zweitrundenmatch gegen Marinko Matosevic (Australien) vorzeitig aufgegeben.

Nach eigenen Angaben wollte er sich schonen, um seine insgesamt 16. Teilnahme an den US Open in New York (26. August bis 9. September) nicht zu gefährden.

Das Tunier in Cincinnati können Sie täglich und im verfolgen.

Weiterlesen