Rafael Nadal hat sich nach seinem überraschenden Erstrunden-Aus in Wimbledon eindrucksvoll zurückgemeldet und das ATP-Turnier in Montreal gewonnen.

Der Spanier bezwang im Finale der mit knapp 3,5 Millionen Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung den Lokalmatadoren Milos Raonic 6: 2, 6:2 und sicherte sich damit seinen dritten Titel in der kanadischen Metropole.

Zugleich war es der achte Saisonsieg und der 25. Masterssieg des 27-Jährigen.

Im Halbfinale hatte Nadal die Erfolgsserie von Novak Djokovic beim Rogers Cup beendet und den Weltranglistenersten aus Serbien 6: 4, 3:6, 7:6 (7:2) geschlagen.

Djokovic hatte das Turnier in den vergangenen beiden Jahren jeweils gewonnen.

Weiterlesen