Qualifikant Julian Reister setzt seinen Lauf beim ATP-Turnier in Buenos Aires fort und hat überraschend das Viertelfinale erreicht. Der Weltranglisten-246. aus Hamburg sicherte sich das Ticket für die Runde der besten Acht durch ein 6:1, 1:6, 6:2 gegen Aljaz Bedene (Slowenien/76.).

Bedene hatte zuvor den an Nummer fünf gesetzten Horacio Zeballos (Argentinien) aus dem Rennen geworfen.

Im Viertelfinale des mit 493.670 Dollar dotierten Sandplatzturniers trifft der 26-jährige Reister nun entweder den Diego Schwartzmann (Argentinien) oder Tommy Robredo (Spanien).

Reister ist der einzige Deutsche im Hauptfeld in Buenos Aires.

Weiterlesen