Tennisstar Novak Djokovic hat nach seiner Rückkehr an die Spitze der Weltrangliste am Montag großes Lob von seinem Kontrahenten Roger Federer erhalten.

"Wir wissen, wer die wahre Nummer eins ist", sagte der 17-malige Grand-Slam-Sieger aus der Schweiz vor dem Start des ATP-World-Tour-Finals in London: "Es ist Novak, ich denke, dazu kann es keine zwei Meinungen geben. Nummer eins wird man nicht zufällig, das Ranking zeigt, wie du dich über 365 Tage geschlagen hast."

Der Serbe hatte Federer nach dessen Absage für das ATP-Turnier in Paris in der vergangenen Woche wieder vom Tennisthron verdrängt. Der 25-jährige Djokovic wird das Jahr auch definitiv als Nummer eins beenden.

Dritter ist der britische US-Open-Sieger Andy Murray. Bester Deutscher ist der Augsburger Philipp Kohlschreiber, der um einen Platz auf Position 20 fiel, gleich gefolgt von Routinier Tommy Haas (Los Angeles/USA).

Weiterlesen