Davis-Cup-Spieler Philipp Petzschner und Tobias Kamke sind beim ATP-Turnier im russischen St. Petersburg bereits in der ersten Runde gescheitert.

Der 28-Jährige Petzschner gab im Spiel gegen den sechs Jahre jüngeren Ricardas Berankis beim Stand von 2:6, 3:3 auf. Bereits am Sonntag war der Bayreuther wegen einer Knieverletzung nicht in der Lage gewesen, im Playoff-Duell mit Australien das entscheidende Einzel gegen den früheren Weltranglistenersten Lleyton Hewitt zu bestreiten.

Ebenfalls erfolglos verlief der Auftritt von Tobias Kamke beim mit 410.850 Euro dotierten Turnier. Der Lübecker verlor sein Auftaktmatch gegen den an Nummer vier gesetzten Fabio Fognini mit 6:4, 2:6, 3:6.

Nach 2:05 Stunden beendete der Italiener mit seinem ersten Matchball die Begegnung. Nachdem Matthias Bachinger bereits am Montag in St. Petersburg ausgeschieden war, flogen damit auch die letzten beiden verblieben Deutschen aus dem Turnier.

Weiterlesen