Rafael Nadal statt Mesut Özil: Im zweitgrößten Fußball-Tempel Spaniens soll am 14. Juli die gelbe Filzkugel über den Rasen fliegen, auf dem sonst die deutschen Fußball-Nationalspieler Özil und Sami Khedira ihr Können zeigen.

Rekordmeister Real Madrid will anlässlich seines 110-jährigen Bestehens ein rekordträchtiges Tennis-Festival im Estadio Santiago Bernabeu veranstalten.

In der 80.000 Zuschauer fassenden Heimspielstätte der Königlichen soll French-Open-Sieger Rafael Nadal für ein volles Haus sorgen.

Gegner des glühenden Real-Fans wird entweder Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer (Schweiz) oder der Weltranglistenerste Novak Djokovic aus Serbien sein.

Das Match würde mit der zu erwartenden Rekordkulisse in die Geschichte des Tennis eingehen. Die Einnahmen sollen einem guten Zweck zukommen.

Die bisher größte Kulisse im Tennissport gab es im Juli 2010 bei dem Aufeinandertreffen der ehemaligen Weltranglistenersten Kim Clijsters (Belgien) und der US-Amerikanerin Serena Williams bei einem Show-Match in Brüssel. Damals verfolgten 35.681 Fans das Duell im König-Baudouin-Stadion.

Weiterlesen