Murray gewann 2012 bei den Olympischen Spielen in London Gold © getty

Wimbledonsieger Andy Murray kehrt nach dreimonatiger Abstinenz im Anschluss an eine Rückenoperation wieder auf den Tennis-Court zurück.

Der Schotte spielt am 26. Dezember bei einem Schauturnier in Abu Dhabi gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga.

Am Start sind in den Vereinigten Arabischen Emiraten laut den Organisatoren auch Novak Djokovic aus Serbien und der Spanier Rafael Nadal als Nummer eins und zwei der Welt.

"Dem Rücken geht es immer besser", sagte Olympiasieger Andy Murray der britischen BBC, "es ist schwer, darauf zu warten, wie er in einem Test reagiert. Aber die Vorzeichen stehen gut."

Murray will im Januar bei der Katar Open in Doha auf die ATP-Tour zurückkehren. Im Anschluss sind die Australian Open sein großes Ziel. Dort hatte er in zu Beginn des Jahres erst im Finale gegen Djokovic verloren.

Murray, der 2013 als erster Brite seit 77 Jahren im "Mekka" Wimbledon triumphiert hatte, war jüngst auch im Buckingham Palace von Prinz William mit dem Orden des Britischen Empires (OBE) ausgezeichnet worden.

Weiterlesen