Titelverteidiger Roger Federer ist beim ATP-Turnier in Rotterdam bereits im Viertelfinale ausgeschieden. Der Rekord-Grand-Slam-Sieger aus der Schweiz unterlag dem Franzosen Julien Benneteau nach 1:21 Stunden 3:6, 5:7.

"Er hat großartig gespielt und sich mehr Chancen herausgearbeitet als ich", sagte Federer: "Er hat sich den Sieg verdient. Das ist eine harte Niederlage für mich, die aber passieren kann."

Der 31-Jährige musste fünfmal seinen Aufschlag abgeben. "So oft gebreakt zu werden, macht es natürlich schwer. Mein Spiel hatte heute einfach zu viele Schwankungen", sagte Federer.

Der Weltranglisten-31. Benneteau trifft beim mit 1.267.875 Euro dotierten Turnier im Halbfinale entweder auf Martin Klizan (Slowakei) oder Gilles Simon (Frankreich/Nr. 5).

Um den zweiten Platz im Finale spielen Juan Martin del Potro (Argentinien/Nr. 2) und Grigor Dimitrow (Bulgarien).

Weiterlesen