Der Tennis-Weltverband ITF hat Profispielerin Barbora Zahlavova Strycova wegen Dopings für sechs Monate gesperrt.

Die 26-jährige Tschechin war beim WTA-Turnier in Luxemburg im vergangenen Oktober positiv auf die verbotene Substanz Sibutramin getestet worden. Die Sperre gilt rückwirkend und endet damit bereits am 15. April.

Zahlavova Strycova, die nach dem Ausscheiden in Luxemburg kein Spiel mehr auf der WTA-Tour absolviert hat, behauptet, den Appetitzügler unabsichtlich mit einem Nahrungsergänzungsmittel zu sich genommen zu haben.

In der Bundesliga spielt die aktuelle Nummer 124 der Weltrangliste für den TC BW Bocholt, mit dem sie 2012 deutscher Mannschafts-Meister geworden war.

Weiterlesen