Die frühere Weltranglisten-Erste Kim Clijsters wird im Anschluss an die US Open im September ihre Karriere beenden.

"Dort habe ich meine größten Erfolge gefeiert, es ist ein ganz spezieller Ort für mich", sagte die 28-Jährige: "Die Arena ist nur 45 Minuten von unserem Haus in den USA entfernt, und meine Schwiegereltern können anwesend sein."

Clijsters, die mit dem früheren US-amerikanischen Basketballspieler Brian Lynch verheiratet ist, hatte in Flushing Meadow 2005, 2009 und 2010 gewonnen. Bereits 2007 war sie zurückgetreten, nach der Geburt ihrer Tochter Jada aber wieder auf die Tour zurückgekehrt.

2011 gewann Clijster die Australian Open. Zuletzt hatte sie aber immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Ihre Teilnahme an den French Open hat sie bereits abgesagt.

Weiterlesen