Nach der Regenpause wirft Haas erst einen Qualifikanten raus, dann besiegt er Dodig. Kerber müht sich, ist aber auch weiter.

[kaltura id="0_z2o2ztlo" class="full_size" title=""]

Washington - Deutschlands Nummer eins Tommy Haas ist beim ATP-Turnier in Washington (täglich LIVE im TV auf SPORT1+) nach einer Doppelschicht ins Viertelfinale eingezogen.

Der 35-Jährige setzte sich am Donnerstagabend gegen den Kroaten Ivan Dodig 6:4, 4:6, 7:5 durch (DATENCENTER: Alle Ergebnisse).

Das Match endete nach zwei Stunden und 20 Minuten erst nach Mitternacht (Ortszeit).

Zwei Spiele, sechs Sätze

Zuvor hatte Haas bereits den dritten Satz gegen den amerikanischen Qualifikanten Tim Smyczek spielen müssen, nachdem das Match am Mittwochabend wegen Regens hatte abgebrochen werden müssen.

Die deutsche Nummer eins setzte sich 3:6, 7:5, 6:3 gegen Smyczek durch (DATENCENTER: Die ATP-Weltrangliste).

Im Viertelfinale der mit 1,295 Millionen Dollar (ca. 975.000 Euro) dotierten Hartplatz-Veranstaltung trifft Haas nun auf den Bulgaren Grigor Dimitrow, der sich gegen den an Nummer sechs gesetzten US-Amerikaner Sam Querrey 6:3, 6:2 durchsetzte.

Kerber bezwingt Lokalmatadorin

Im Viertelfinale von Washington steht auch die deutsche Spitzenspielerin Angelique Kerber (Kiel).

Bei der mit 235.000 Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung gewann die an Position eins gesetzte 25-Jährige nach 80 Minuten mit 7:5, 6:0 gegen Lokalmatadorin Melanie Oudin (DATENCENTER: Die WTA-Weltrangliste).

Kerber ist gewarnt

In der Runde der letzten Acht trifft die Weltranglistenneunte Kerber auf Magdalena Rybarikova, die sich im umkämpften slowakischen Duell mit 7:5, 5:7, 7:5 gegen Jana Cepelova durchsetzte.

"Der erste Satz war sehr, sehr hart, aber dann habe ich meinen Rhythmus gefunden und sehr gut gespielt", schreibt Kerber in ihrem Blog und fügt mit Blick auf das nächste Match an: " Wir haben noch nie gegeneinander gespielt. Ich weiß aber, dass sie hier ein echt gefährlicher Gegner ist."

Zuvor hatte sich im Achtelfinale bereits Andrea Petkovic (Darmstadt) gegen Mona Barthel (Bad Segeberg) behauptet (BERICHT: Petkovic hungrig nach Siegen).

Nächste Gegnerin ist Paula Ormaechea aus Argentinien.

Weiterlesen