Ein Materialbruch hat auch die dritte Begegnung im Herausfordererfinale des America's Cup entschieden.

Das Team New Zealand ging dadurch in der Serie um den Louis Vuitton Cup 2:1 gegen die italienische "Luna Rossa" in Führung.

In dem Nachholrennen übernahmen die Neuseeländer in der Nacht zum Dienstag schnell die Kontrolle, bis die italienische Crew mit einem Schaden an einer Kontrolleinheit für den Kohlefaser-Segelflügel aufgeben musste.

Das zweite Rennen des Tages wurde aufgrund von Winden über dem Limit von 19,4 Knoten erneut abgesagt. Der vierte Lauf der maximal 13 Rennen umfassenden Serie soll am Mittwoch nachgeholt werden.

Auch die beiden ersten Runden im Herausforderfinale waren durch technische Probleme entschieden worden.

Das Herausfordererfinale endet spätestens am 30. August. Der Sieger trifft im 34. Duell um den America's Cup ab 7. September auf Cup-Verteidiger Oracle aus den USA.

Weiterlesen