Das favorisierte Team New Zealand hat in der Herausforderer-Runde des 34. America's Cups nach einem technischen Defekt den Ausgleich hinnehmen müssen.

Die "Kiwis" führten in der zweiten Final-Wettfahrt klar vor der italienischen Luna Rossa, konnten ihre Yacht wegen eines Hydraulik-Problems aber nicht mehr steuern.

In der Serie nach dem Modus "Best of 13" steht es nun 1:1.

Das ebenfalls für Sonntag angesetzte dritte Rennen wurde wegen zu starken Windes in der Bucht von San Francisco abgesagt.

Die Neuseeländer hatten sich am Samstag nach einer Schrecksekunde den ersten Sieg geholt.

Zwei Crewmitglieder waren über Bord gegangen.

Die Luna Rossa gab beim Auftakt ebenfalls aufgrund eines Defekts auf.

Im Finale der Herausforderer-Runde wird der Gegner des Titelverteidigers Oracle (USA) ermittelt.

Die Finalregatten werden vom 7. bis zum 21. September ausgesegelt.

Weiterlesen