Die European Sailing Federation (EUROSAF) bringt im kommenden Jahr eine neue Regatta-Serie an den Start.

Der Verband unterzeichnete eine Absichtserklärung mit den fünf großen Segelveranstaltungen, darunter die Kieler Woche, und stimmte den Regularien für den sogenannten EUROSAF European Sailing Cup zu. Der Cup soll im Mai 2013 mit einer Regatta auf dem Gardasee, der Garda Olympic Week, starten.

Die weiteren Stationen sollen die Delta Lloyd Regatta in den Niederlanden und der Sail for Gold in Großbritannien sein. Im Anschluss daran folgt die Kieler Woche. Den Abschluss bildet schließlich die Semaine Olympique Francaise in La Rochelle im Herbst. Ein genauer Zeitplan wird in Kürze bekannt gegeben.

"Der ESC ist der nächste Schritt in die Zukunft, um den Segelsport in Europa auf einem Top-Level zu halten", sagte Peter Ramcke vom Organisationskomitee der "Kieler Woche".

Die Vereinbarung umfasst neben den olympischen Klassen auch die Einbindung der paralympischen Klassen. Sie werden wenigstens in zwei, möglicherweise in alle fünf Events integriert. Der EUROSAF European Sailing Cup wird nicht auf die europäischen Segler begrenzt sein, sondern ist offen für Meldungen aus aller Welt. Der Cup ist eine Ergänzung der ISAF World Cup Events in Europa.

Weiterlesen