Der Kieler Michael Müller darf als Vorschiffsmann der Hochseejacht "Puma" vom großen Triumph beim Volvo Ocean Race träumen. Die Crew um US-Skipper Ken Read (USA) nimmt auf dem siebten Teilstück Kurs auf die Führung im Gesamtklassement der Weltregatta.

Während der bisherige Spitzenreiter Iker Martinez (Spanien) mit der "Telefonica" knapp hinter dem Gesamtzweiten Franck Cammas (Frankreich) mit der "Groupama" am Ende des Feldes segelt, liegt die "Puma" auf der Transatlantiketappe von Miami nach Lissabon auf Rang zwei.

Nach zahlreichen Positionswechseln führt derzeit die in der Gesamtwertung abgeschlagene "Abu Dhabi" mit Skipper Ian Walker (Großbritannien).

Die Boote werden Ende der Woche in Portugal erwartet, die Entscheidung fällt dann Anfang Juli nach dem neunten Teilstück in Galway/Irland.

Weiterlesen