Zehn Jahre nach ihrer Fehmarnbelt-Querung als erste deutsche Frau geht Extremschwimmerin Kirsten Seidel erneut auf die rund 25 km lange Strecke zwischen Deutschland und Dänemark.

Die 48-Jährige aus Dresden visiert dabei nicht nur den Weltrekord von Bruno Dobelmann aus dem Jahr 2011 an, Seidel wäre vielmehr die erste Frau, die die Strecke zwischen Puttgarden und dem dänischen Rídby doppelt zurücklegt.

"Ich habe mich etwa ein Jahr vorbereitet. Es schließt sich für mich nach zehn Jahren auch ein Kreis", sagte Seidel, die heute als Mental-Coach arbeitet.

Seidel hatte 2003 ihre Karriere als Extremschwimmerin begonnen.

Weiterlesen