Chefbundestrainer Henning Lambertz setzt Olympiasiegerin Britta Steffen unter Druck. Die 29-Jährige solle eine "klare Entscheidung" über den weiteren Verlauf ihrer Karriere fällen.

Die Ungewissheit stört den Schwimm-Trainer: "Sie kann sich auch entscheiden, ich mache nur noch die EM 2014 und nur noch die 50 Meter Kraul, sonst nichts. Aber ich will halt nicht dieses Wackeln", erklärt Lambertz sein Drängeln der "Bild"-Zeitung.

Steffen selbst will erst nach ihrem Urlaub verkünden, wie ihre Karriere weiter gehen soll.

Weiterlesen