Einen Tag nach seinem deutschen Kurzbahn-Rekord über 200 m Brust hat Vize-Weltmeister Marco Koch (Darmstadt) auch die nationale Bestmarke über die halbe Distanz geknackt.

Der 23-Jährige schlug zum Abschluss des Heim-Weltcups in Berlin als Dritter in 57,38 Sekunden an und blieb damit 14 Hundertstel unter seiner vor vier Jahren aufgestellten Bestmarke.

Der Sieg im Weltcuprennen auf der 25-m-Bahn ging an den Italiener Fabio Scozzoli (56,58).

Hier weiterlesen: Rekordflut hält an - Koch glänzt erneut

Weiterlesen