Weltmeisterin Katinka Hosszu hat ihre Weltrekord-Show auch beim Kurzbahn-Weltcup in Berlin fortgesetzt.

Die 24-jährige Ungarin schlug im Vorlauf über 100 m Lagen nach 57,45 Sekunden an und blieb damit noch einmal fünf Hundertstel unter ihrer erst drei Tage zuvor in Eindhoven aufgestellten Bestmarke.

Beim Weltcup-Auftakt unter der Woche war Hosszu zu insgesamt vier Weltrekorden und einer europäischen Bestzeit geschwommen.

Weiterlesen