Vize-Europameister Marco Koch hat bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Barcelona das Finale über 200 m Brust erreicht und Medaillenhoffnungen geweckt, der deutsche Meister Christian vom Lehn ist dagegen ausgeschieden.

Koch, Vorlaufschnellster am Morgen, schlug im Halbfinale nach 2:08,61 Minuten als Zweiter an.

Vom Lehn, vor zwei Jahren in Shanghai überraschend WM-Dritter, musste sich in 2:10,12 Minuten mit dem zehnten Platz begnügen.

Als Schnellster ins Finale am Freitagabend schwamm Titelverteidiger und Olympiasieger Daniel Gyurta aus Ungarn (2:08,50).

Weiterlesen