Paul Biedermann und Britta Steffen haben bei der Kurzbahn-DM in Wuppertal ihre Titelsammlungen aufgestockt.

Der Olympia-Fünfte Biedermann holte sich in mäßigen 1:43,47 Minuten über 200 m Freistil seinen 32. deutschen Meistertitel.

Seine Lebensgefährtin Steffen, nach dem Doppelsieg in Peking bei den Spielen in London ebenfalls ohne Medaille, siegte über 100 m Freistil in guten 52,60 Sekunden zum insgesamt 20. Mal gegen die nationale Konkurrenz.

Beide blieben damit erneut unter der Norm für die WM in Istanbul (12. bis 16. Dezember), die sie bereits in der Weltcupserie geknackt hatten.

Auch Daniela Schreiber qualifizierte sich als Zweite hinter Steffen in 53,11 für die Weltmeisterschaften.

Weiterlesen