Peking-Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen, Zweifach-Weltrekordler Paul Biedermann sowie weitere 18 Olympiastarter von London sollen den deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Wuppertal Glanz verleihen.

Nahezu die komplette nationale Schwimm-Elite wird bei den Titelkämpfen in der Schwimmoper anwesend sein. Dort geht es auch um die begehrten Tickets für die Kurzbahn-WM in Istanbul (12. bis 16. Dezember).

Steffen, Weltrekordlerin über 50 m und 100 m Freistil auf der 50-m-Bahn, hat über 50 m Freistil, 100 m Freistil und 200 m Freistil gemeldet.

Biedermann nimmt die 200 m und 400 m Freistil in Angriff, der Olympiavierte Steffen Deibler (Hamburg) die 50 m Freistil und 100 m Schmetterling.

Aus dem 27-köpfigen Olympia-Team fehlen lediglich sieben Aktive, darunter die zweimalige Europameisterin und achtmalige deutsche Meisterin Silke Lippok sowie der Olympiasechste Helge Meeuw und Lokalmatadorin Sarah Poewe, die ihre Karriere nach vier Olympischen Spielen beendet hat.

Weiterlesen