Großbritanniens erfolgreichste olympische Schwimmerin Rebecca Adlington hat knapp zwei Monate nach den Sommerspielen in London eine Teilnahme bei Olympia 2016 in Rio ausgeschlossen.

"Ich werde dann 27 sein", sagte die Weltrekordlerin über 800 m Freistil der "Daily Mail" am Sonntag, "und das Schwimmen, speziell über die langen Strecken, ist eher für junge Menschen gemacht."

Die 23-jährige Adlington hatte in der britischen Metropole über 400 m und 800 m Freistil die Bronzemedaille gewonnen, vor vier Jahren in Peking war sie über beide Distanzen Olympiasiegerin.

Eine Medaille bei zwei Olympischen Spielen nacheinander hatte bislang keine britische Schwimmerin gewonnen.

"Wäre ich eine Sprinterin, würde ich sicherlich in Rio teilnehmen. Aber ich habe kein bisschen Sprinttalent in mir, daher ist meine olympische Karriere vorbei", sagte Adlington.

Eine Teilnahme an den Weltmeisterschaften 2013 in Barcelona und den Commonwealth Games 2014 in Glasgow kann sie sich aber vorstellen. "Schwimmen ist immer noch in meinem Herzen", sagte Adlington.

Weiterlesen