Der 18-jährige Japaner Akihiro Yamaguchi hat über 200 m Brust einen Weltrekord aufgestellt.

Der Schüler unterbot am Samstag in Gifu in 2:07,01 Minuten die Bestmarke des Ungarn Daniel Gyurta, die er bei seinem Olympiasieg in London aufgestellt hatte, um 27 Hundertstelsekunden.

Yamaguchi hatte die Olympia-Teilnahme als Dritter bei den japanischen Meisterschaften verpasst.

"Ehrlich gesagt wollte ich 2:06 schwimmen", sagte Yamaguchi und nahm die WM 2013 in Barcelona ins Visier: "Ich freue mich sehr darauf. Ich will der Schwimmer sein, der auf Kitajima folgt." Der viermalige Olympiasieger Kosuke Kitajima, der in London keine Medaille gewann, hatte seit 2003 auf den beiden Bruststrecken dominiert.

Weiterlesen