Paul Biedermann hat bei den Schwimm-Europameisterschaften in Debrecen seine dritte Goldmedaille gewonnen.

Nach seinen Siegen über 200 und 400 m Freistil triumphierte der Weltrekordler auch mit der 4x200-m-Freistil-Staffel. In 7:09,17 Minuten verwies das deutsche Quartett mit dem 25-Jährigen aus Halle/Saale, Dimitri Colupaev (Mainz), Clemens Rapp (Bad Saulgau) und Tim Wallburger (Berlin) Italien und Ungarn auf die Plätze zwei und drei und sicherte sich den ersten EM-Titel seit 1999.

Zuvor hatte bereits Kurzbahn-Europameisterin Silke Lippok die Silbermedaille gewonnen.

Weiterlesen