Marco Koch hat dem Deutschen Schwimm-Verband (DSV) bei den Europameisterschaften im ungarischen Debrecen die neunte Medaille beschert.

Der deutsche Rekordhalter musste sich im Finale über 200 m Brust in 2:09,26 Minuten nur dem Weltmeister und Titelverteidiger Daniel Gyurta aus Ungarn geschlagen geben.

Über die halbe Distanz hatte der Darmstädter Bronze um sechs Hundertstelsekunden verfehlt. Der WM-Dritte Christian vom Lehn aus Wuppertal belegte in 2:10,61 Platz vier.

Weiterlesen