Für Kurzbahn-Vizeweltmeister Markus Deibler sind die Schwimm-Europameisterschaften in Debrecen bereits beendet.

Der Hamburger, der über 200 m Lagen als Mitfavorit bereits im Vorlauf gescheitert war und danach über Halsschmerzen geklagt hatte, verzichtete wegen eines Infektes auf alle weiteren Starts in Ungarn. Am Donnerstag reiste der 22-Jährige zurück nach Deutschland.

Deibler, der bei der DM vor knapp zwei Wochen in Berlin noch deutschen Rekord geschwommen war, sollte eigentlich auch über 100 m Freistil und in der Staffel an den Start gehen.

Weiterlesen