Zwei Tage nach seinem Triumph über 400 m Freistil hat Weltrekordler Paul Biedermann bei den Schwimm-Europameisterschaften in Debrecen auch über die halbe Distanz Gold gewonnen.

Der 25-Jährige schlug im Finale nach 1:46,27 Minuten vor dem Franzosen Amaury Leveaux und dem Ungarn Dominik Kozma an und verteidigte damit seinen Titel von 2010 erfolgreich.

Es war die sechste Goldmedaille bei internationalen Langbahn-Wettbewerben für den Doppel-Weltmeister von 2009.

Der Berliner Tim Wallburger verfehlte als Vierter in 1:47,75 nur um drei Hundertstel die Bronzemedaille.

Sarah Poewe hat dem Deutschen Schwimm-Verband (DSV) in Debrecen die vierte Goldmedaille beschert.

Die frühere Kurzbahn-Weltmeisterin siegte im Finale über 100 m Brust in 1:07,33 Minuten.

Bereits im Halbfinale am Dienstag hatte sich die gebürtige Südafrikanerin, die für Wuppertal startet, für ihre vierten Olympischen Spiele qualifiziert.

Die Essenerin Caroline Ruhnau, die bereits bei der DM ihr London-Ticket gelöst hatte, wurde in 1:07,95 Vierte.

Weiterlesen