Ex-Weltmeister Marcel Hacker hat beim Ruder-Weltcup in Luzern nach einer starken Leistung das Finale erreicht.

Der WM-Vierte aus Frankfurt/Main gewann sein Halbfinale auf dem Rotsee souverän und steht damit auch vor der Teilnahme an den Olympischen Spielen in London. Hackers nationale Konkurrenten Mathias Rocher (Magdeburg) und Karsten Brodowski (Berlin) haben die Finalteilnahme in Luzern derweil verpasst.

Rocher scheiterte im Halbfinale, Brodowski im Viertelfinale. Das Finale findet am Sonntag statt.

Beim DRV-Frühjahrstest im April in Köln hatte Hacker geschwächt durch eine Erkrankung noch den Finaleinzug verpasst. Dadurch war das Rennen um das Einer-Ticket für Olympia wieder offen.

Weiterlesen