Kerstin Hartmann und Marlene Sinnig sollen dem Deutschen Ruderverband (DRV) bei der Olympia-Qualifikation in Luzern (20. bis 24. Mai) den Startplatz im Zweier ohne Steuerfrau für die Sommerspiele in London bescheren.

Im Leichtgewichts-Doppelzweier der Frauen nominierte der DRV Lena Müller und Anja Noske für die Qualifikations-Regatta auf dem Rotsee.

Der deutsche Frauen-Achter kämpft in der Besetzung Daniela Schultze , Julia Lepke, Ronja Schütte, Kathrin Thiem, Ulrike Sennewald, Nadja Drygalla, Kathrin Marchand und Constanze Siering um das Ticket für London (27. Juli bis 12. August). Steuerfrau des Achters ist Laura Schwensen.

In Luzern werden in den drei Bootsklassen jeweils noch zwei Olympia-Startplätze vergeben. Bei der WM 2011 im slowenischen Bled hatte sich der DRV bereits elf Tickets in den 14 olympischen Klassen gesichert.

Weiterlesen