Mit dem Turnier in Oslo beginnt für die Springreiter die 35. Weltcup-Saison.

Zum Auftakt der Westeuropa-Liga der wichtigsten Hallen-Reitsportserie starten am Wochenende in Norwegen auch Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) , Marcus Ehning (Borken), Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen), Patrick Stühlmeyer (Osnabrück) und Christian Ahlmann (Marl). Das Weltcup-Springen ist am Sonntag vorgesehen.

Für die deutschen Reiter geht es in dieser Saison auch um Wiedergutmachung für das Debakel beim diesjährigen Finale Ende April in Göteborg. Damals hatte Dreher als bester Deutscher Platz 19 belegt.

Insgesamt hat es bislang neun deutsche Gesamtweltcup-Sieger gegeben. Als bisher letzter deutschen Reiter gewann Ahlmann 2011 den inoffiziellen Hallen-WM-Titel.

In dieser Saison stehen in der Westeuropa-Liga elf Springen auf dem Programm. In Deutschland macht die Serie zweimal Station: Mitte November in Stuttgart und im Januar in Leipzig. Die 18 besten Reiter der Westeuropa-Liga qualifizieren sich für das Finale im April 2014 im französischen Lyon.

Weiterlesen