Die Pferde der deutschen Vielseitigkeitsreiter sind fit für die Europameisterschaft. Sie bestanden am Mittwoch in Malmö ohne Probleme die tierärztliche Untersuchung, den sogenannten Vet-Check.

Nicht starten darf der Brite Tom McEwen, dessen Pferd Diesel den Test nicht bestand. Erster Reiter der EM ist am Donnerstag um 10 Uhr Dirk Schrade (Sprockhövel) mit Hop and Skip, weil das deutsche Team als Startnummer eins ausgelost worden ist.

Es folgt nachmittags Ingrid Klimke (Münster) mit Escada, ehe am Freitag Andreas Dibowski aus Döhle mit Avedon und Michael Jung (Horb) mit Halunke ihre Dressur für die Teamwertung reiten.

Als Einzelreiter sind zudem Peter Thomsen (Lindewitt) mit Cayenne und EM-Neuling Benjamin Winter (Warendorf) mit Ispo am Start.

Hier gibt's alle Mehrsport-News

Weiterlesen