Die deutschen Springreiter dürfen trotz eines durchwachsenen Auftakts bei der EM in Herning weiter auf eine Medaille hoffen.

Nach der ersten von fünf Wertungsprüfungen liegt der Titelverteidiger mit 8,77 Punkten auf dem vierten Platz.

Es führt Frankreich (3,14 Punkte) souverän mit mehr als einem Springfehler Vorsprung vor Großbritannien (8,18) und Schweiz (8,45).

Lediglich EM-Debütant Daniel Deußer (Wolvertem/Belgien) blieb mit Cornet d'Amour ohne Abwurf.

Christian Ahlmann (Marl) mit Codex One, Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chiara und Carsten-Otto Nagel (Wedel) mit Corradina hatten jeweils einen Abwurf. In der Einzelwertung liegt Deußer als bester Deutscher auf Rang zehn.

"Alle Pferde haben sich gut präsentiert. Wir liegen in Reichweite", sagte Bundestrainer Otto Becker.

Dass ausgerechnet Neuling Deußer ohne Abwurf blieb, freute den Coach: "Er hat einen Super-Job gemacht und seine gute Form aus den letzten Monaten bestätigt."

Weiterlesen