Der tödliche Unfall eines neuseeländischen Springreiters hat am Sonntag ein internationales Turnier im englischen Congleton überschattet.

Der 25-Jährige kam bei einem Sturz während der Somerford Park International Horse Trials, bei denen auch Olympiateilnehmer am Start waren, ums Leben. Das bestätigte der neuseeländische Pferdesport-Verband ESNZ. Die Polizei sprach anschließend von einem tragischen Unfall.

Weiterlesen