Der Weltranglistenerste Christian Ahlmann hat seine Führung in der Global Champions Tour verloren. Der Springreiter aus Marl kam auf der neunten Station der Turnierserie im niederländischen Valkenswaard nur auf den 28. Platz und blieb damit ohne Punkt.

Neue Nummer eins im Ranking ist die US-Amazone Laura Kraut mit 187 Punkten vor Ahlmann, der zwei Zähler weniger auf dem Konto hat. Hinter der Portugiesin Luciana Diniz (166) folgt der viermalige Olympiasieger Ludger Beerbaum (Riesenbeck/163) auf Rang vier.

Den Sieg in Valkenswaard sicherte sich als letzter von fünf Teilnehmern des Stechens der Brasilianer Alvaro de Miranda Neto auf Bogeno mit dem schnellsten fehlerfreien Ritt (40,48 Sekunden) vor dem Franzosen Simon Delestre auf Qlassic Bois Margot (44,48). Dritter mit einem Abwurf wurde der Niederländer Gerco Schröder auf London.

Die zehnte von zwölf Stationen ist Lausanne vom 12. bis 14. September.

Weiterlesen