Die fünfmalige Olympiasiegerin Isabell Werth hat die Dressurprüfung auf dem Wiener Rathausplatz gewonnen.

Auf dem elfjährigen Hannoveraner Wallach Don Johnson setzte sich die 43-Jährige aus Rheinberg im Grand Prix mit 74,234 Prozentpunkten vor den beiden Österreicherinnen Victoria Max-Theurer mit Eichendorff (72,447) und Renate Voglsang mit Floriano (72,064) durch.

"Ich bin echt zufrieden. Für Don Johnson war es das erste Turnier seit dem CHIO Aachen, und er ist noch runder und geschlossener geworden. Die Galoppwechsel von Sprung zu Sprung habe ich selbst versäbelt, aber die abschließende Mittellinie mit Piaffe und Passage war super, mit dem Rest war ich sehr zufrieden", sagte Werth.

Im Springreiten gewann Patrice Delaveau das Championat der Stadt Wien. In der österreichischen Hauptstadt war der Franzose mit dem zehnjährigen Holsteiner Hengst Carinjo in fehlerfreien 37,21 Sekunden vor dem Niederländer Harrie Smolders auf Powerfee (0/37, 35) erfolgreich.

Bester Deutscher im mit 57.000 Euro dotierten Stechen unter 15 Reitern war Christian Ahlmann (Marl) mit Lorena (0/38,37).

Mannschafts-Weltmeister Marcus Ehning kam beim Wettbewerb der Global Champions Tour mit Cornado NRW (0/38,89) auf den vierten Platz.

Der in Hessen lebende Italiener Emanuele Gaudiano wurde mit Cocoshynsky Fünfter (0/39,25).

Weiterlesen