Frank Schuttert hat beim internationalen Reitturnier von Donaueschingen den Großen Preis der Springreiter gewonnen.

Der Niederländer kam am Sonntag mit seinem Pferd Winchester im Stechen auf die schnellste Nullrunde in 36,72 Sekunden. Zweiter wurde Henrik von Eckermann aus dem Stall von Ludger Beerbaum in Riesenbeck.

Der Schwede benötigte mit Allerdings, einem Pferd von Reitlegende Hans Günter Winkler, für seine Nullrunde 37,25 Sekunden. Platz drei ging an Anelies Vorsselmans aus Belgien (0/38, 44) mit Ultimo.

Bester Deutscher war der ebenfalls fehlerfreie Holger Hetzer (Goch) mit Little Tinka in 40,30 Sekunden auf Rang vier.

Weiterlesen