Favoritensieg im Bayerischen Zuchtrennen auf der Trabrennbahn in Pfarrkirchen:

Der fünfjährige Hengst Shali's Alesi, gesteuert von seinem Trainer Roman Spengler, gewann die mit 20.000 Euro dotierte Traditionsprüfung über die 2600-m-Distanz zum Totokurs von 28:10 und bescherte seinen Besitzern Jürgen Franz und Otto Adelberger die Siegprämie von 10.000 Euro.

Shali's Alesi, der schon unmittelbar nach dem Start die Führung übernommen und sie bis ins Ziel nicht mehr abgegeben hatte, verwies die beiden Außenseiter Lucky Moor (271:10) mit Josef Franzl im Sulky und Akkon mit dem Österreicher Johann Lichtenwörther auf die nächsten Plätze.

Für Titelverteidiger Corleone (52:10) reichte es mit Dr. Marie Lindinger diesmal lediglich zu Rang sieben.

Weiterlesen