Die internationalen Dressurprüfungen beim 49. Mannheimer Maimarktturnier begannen im Grand Prix de Dessage mit einem dänischen Doppelsieg.

Anna Kasprzak mit dem 13-jährigen Fuchswallach Donnperignon, mit dem Christoph Koschel Mannschaftsbronze bei der WM 2010 und Mannschafts-Silber bei der EM 2011 gewonnen hatte, siegte mit 76 Prozent vor Nathalie zu Sayn-Wittgenstein und Digby (72,674).

Den vierten Platz belegte die fünfmalige Olympiasiegerin Isabell Werth mit Warum nicht FRH (70,702) hinter der Polin Beata Stramler mit Martini (71,128).

In der Qualifikation zum Großen Preis der Springreiter siegte wie schon im Großen Preis von Hagen am vergangenen Sonntag die erst 22-jährige Katrin Eckermann (Kranenburg) auf dem 13-jährigen Hengst Skik in fehlerfreien 64,05 Sekunden.

Sechs Sekunden mehr benötigte der zweitplatzierte Jan Wernke (Holdorf) mit Queen Mary in 70,01 Sekunden, Dritter wurde der Niederländer Peter Geerink mit Wiesielottie (0/70,36) vor dem Pfungstädter David Will mit Colorit (0/71,32). Der vierfache Olympiasieger Ludger Beerbaum hatte mit Gotha einen Abwurf am letzten Hindernis.

Weiterlesen