Geraint Thomas steht kurz vor dem Sieg der Bayern-Rundfahrt © getty

Der britische Radprofi Geraint Thomas vom Team Sky hat am vorletzten Tag der Bayern-Rundfahrt mit seinem Sieg beim Einzelzeitfahren auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

Im Kampf gegen die Uhr auf dem 25,5 km langen Teilstück rund um Wassertrüdingen kam Thomas in 30:48 Minuten mit vier Sekunden Vorsprung auf den tschechischen Zeitfahrmeister Jan Barta (NetApp-Endura) ins Ziel.

Der bisherige Spitzenreiter Mathias Frank (Schweiz/IAM) wurde mit einem Rückstand von 33 Sekunden Tagesfünfter und liegt in der Gesamtwertung nun 18 Sekunden zurück. Deutsche Fahrer hatten mit der Entscheidung nichts zu tun.

Enttäuschend verlief der Tag auch für den viermaligen Zeitfahrweltmeister Fabian Cancellara (Schweiz/Trek), der in seiner Spezialdisziplin mit fast einer Minute Rückstand ins Ziel kam.

Geraint Thomas, der die Bayern-Rundfahrt bereits 2011 gewonnen hatte, muss sein Führungstrikot noch am Sonntag auf der Schlussetappe über 156,6 km von Wassertrüdingen nach Nürnberg verteidigen.

Hier gibt's alles zum Radsport

Weiterlesen