Mathias Frank konnte bei der Bayern-Rundfahrt einen Etappensieg erringen © getty

Der Schweizer Radprofi Mathias Frank hat die Königsetappe der 35. Bayern-Rundfahrt gewonnen und das Gelbe Trikot des Führenden übernommen.

Der 27-Jährige vom Team IAM Cycling setzte sich auf der 164,7 km langen zweiten Etappe von Freilassing nach Reit im Winkl im Schlussanstieg auf die Winklmoos-Alm von einer Führungsgruppe ab und verwies Thibaut Pinot (Frankreich/FDJ) und Leopold König (Tschechien/NetApp) auf die Plätze.

Deutsche Fahrer hatten mit der Entscheidung nichts zu tun.

Die dritte Etappe führt am Freitag über 233,5 km von Grassau nach Neusäß. Die Veranstaltung endet am Sonntag mit einer Flachetappe in Nürnberg.

Hier gibt es alles zum Radsport

Weiterlesen