Bradley Wiggins gewann 2012 die Tour de France
Bradley Wiggins liegt in Kalifornien auf Siegkurs © getty

Der ehemalige Toursieger Bradley Wiggins fährt seinem ersten Sieg bei der Kalifornien-Rundfahrt entgegen.

Der britische Radprofi vom Team Sky behauptete am Freitag auf der 152 Kilometer langen sechsten Etappe von Santa Clarita hinauf nach Mountain High seine Führung in der Gesamtwertung erfolgreich und geht mit einem Vorsprung von 30 Sekunden auf den Australier Rohan Dennis (Garmin) auf die letzten beiden Teilstücke am Wochenende.

In Mountain High fuhr Bradley Wiggins bei erneut hohen Temperaturen von über 30 Grad Celsius als Fünfter über die Ziellinie.

"Überraschenderweise habe ich mich beim Anstieg sehr wohl gefühlt", sagte Wiggins.

Sein Rückstand auf den kolumbianischen Tagessieger Esteban Chaves (Orica) betrug 53 Sekunden.

Chaves startete vor den letzten fünf Kilometern des finalen Anstiegs die entscheidende Attacke und lag am Ende 13 Sekunden vor dem Tageszweiten David de la Cruz aus Spanien (Netapp).

Die siebte Etappe führt über 142,8 Kilometer von Santa Clarita nach Pasadena, beendet wird die Rundfahrt am Sonntag mit dem Teilstück über 122,4 Kilometer mit Start und Ziel in Thousand Oaks.

Hier gibt es alles zum Radsport

Weiterlesen