Die deutschen Sprinter reisen mit der derzeit stärksten Mannschaft zu den Bahnrad-Europameisterschaften vom 18. bis 20. Oktober ins niederländische Apeldoorn.

Bundestrainer Detlef Uibel nominierte am Montag Maximilian Levy (Cottbus), Stefan Bötticher (Chemnitz), Robert Förstemann (Gera) und René Enders (Erfurt). Bei den Frauen gehen die Teamsprint-Olympiasiegerinnen Kristina Vogel (Erfurt) und Miriam Welte (Otterbach) an den Start.

Offen ist noch die Besetzung im Teamsprint, in dem Deutschland im Februar in Minsk in der Besetzung Enders, Bötticher und Levy WM-Gold gewann.

"Wir müssen zunächst sehen, wie sich Bötticher nach seiner langen Verletzungspause entwickelt. Taktische Überlegungen spielen auch eine Rolle", sagte Uibel.

Für den Sprint-Wettbewerb ist Bötticher als Weltmeister gesetzt. Der Chemnitzer hatte nach einer langwierigen Fußverletzung am vergangenen Wochenende sein Comeback gefeiert.

Hier gibt's alle Radsport-News

Weiterlesen