Der zuletzt vertragslose Radprofi Linus Gerdemann wird ab dem kommenden Jahr für das südafrikanische Team MTN Qhubeka von Mailand-Sanremo-Sieger Gerald Ciolek starten.

Der 30-Jährige habe einen Zweijahresvertrag unterschrieben, teilte das Team mit Sitz in Johannesburg mit.

MTN Qhubeka wurde in diesem Jahr als erster afrikanischer Rennstall überhaupt vom Radsport-Weltverband UCI als Profi-Team lizenziert.

Damit darf MTN Qhubeka auch auf der UCI World Tour starten.

"Wir haben hier eine riesige Möglichkeit, diesen Sport auf dem afrikanischen Kontinent populär zu machen. Eine solche Möglichkeit bekommst du nicht jeden Tag", sagte der frühere Deutschland-Tour-Sieger Gerdemann.

Sein Vertrag beim Team RadioShack-Nissan war im vergangenen Jahr nicht verlängert worden.

Neben dem gebürtigen Kölner Ciolek trifft Gerdemann bei MTN Qhubeka auch auf Andreas Stauff und Martin Reimer.

Weiterlesen