Acht Monate nach seinem schweren Trainingsunfall wird sich der italienische Radprofi Alessandro Ballan einer Operation unterziehen.

Dies gab der Arzt seines BMC-Racing-Teams am Sonntag bekannt. Der Straßenrad-Weltmeister von 2008 hatte sich am 20. Dezember bei einem Sturz vom Colle de Rates bei Valencia mit Tempo 50 zweimal das linke Bein sowie eine Rippe gebrochen, später mussten die Milz und der Blinddarm entfernt werden.

Im Juni hatte der 33-Jährige Ballan sein Comeback beim GP Gippingen in der Schweiz gefeiert.

Bei der Wallonien-Rundfahrt hatte er dann über Schmerzen im Unterleib geklagt und verbrachte zwei Tage in einem Krankenhaus in Belgien.

"Die weitergehende Untersuchung ergab jedoch, dass er eine weitere Operation benötigt, um die Probleme im Unterleib zu beheben, die nach den vorherigen Verletzungen auftraten", erklärte Dr. Max Testa.

Der Eingriff wird in den nächsten zwei bis drei Wochen durchgeführt.

Weiterlesen